Aprikosen-Fruchtaufstrich

Passend zum Spätsommer ☀️ leiten wir bei Bio-Komplizen die Marmeladen Saison ein. Heute gibt es selbstgemacht: Aprikosen-Fruchtaufstrich 🍑

Für mich gibt es nichts Leckeres als einen selbstgemachten Fruchtaufstrich zum Frühstück. 😊 Hierfür benutze ich Apfelpektin, weil es sich für mich besser anfühlt, ein Pflanzengeliermittel zu verwenden. Apfelpektin bekommst Du bei uns, schau gerne im Onlineshop vorbei.

Zubereitung:
Für diesen Fruchtaufstrich werden nur gute Aprikosen verwendet. 🍑 Zuerst die Früchte halbieren. Anschließend den Apfelsaft zum kochen bringen und die Aprikosen hinzugeben und leicht köcheln lassen bis sie weich geworden sind. Die Aprikosen-Saft Masse pürieren und nochmals aufkochen. Nun das Pektin mit dem Zucker vermischen und das Gemisch in den Topf unter ständigem rühren geben. Unbedingt beim Erhitzen auf höchster Stufe weiter rühren, sodass nichts anbrennt. Dieser Vorgang ist etwas nervig bei großen Mengen, aber in der Ruhe liegt die Kraft. 😇 Wenn alles drei Minuten sprudelnd kocht, ist der Kochvorgang beendet. Dann die Masse vorsichtig in sterilisierte Schraubgläser füllen. Aufpassen, dass nichts daneben geht. ☝🏻Nach dem Zudrehen die Gläser für 10 Minuten auf den Kopf stellen. Anschließend umdrehen und auskühlen lassen. Im Internet findest Du eine Tabelle über „Obst mit Pektingehalt“. Jedes Obst hat einen anderen eigenen Pektingehalt. Bei Früchten mit sehr hohen Pektingehalt kann man das zugesetzte Apfelpektin verringern. Das Rezept funktioniert natürlich mit vielen anderen Fruchtsorten. 🙌🏻

Lass mich wissen, wie du das Rezept findest! Grüße aus der Bioküche, dein Jonas 🌻

Aprikosen-Fruchtaufstrich